IMG_3177_bea.jpg
performance art

Annabelle arbeitet als Künstlerin im Bereich Performance und visual art für einen geistigen Klimawandel und neues Bewusstsein. Der museale Raum wird zu einem Raum der Inspiration, der persönlichen Entwicklung und des neuen Bewusstseins, Kultur und Kulturelles kommt eine massgebliche Bedeutung für Transformation und Veränderung in der Gesellschaft zu.

Dafür hat Annabelle die neue Art der Ritual Performance entwickelt: Bei dieser kultisch-transzendenten Präsenz im öffentlichen Raum geht es nicht um die Künstlerin selbst, sondern sie wirkt als Medium impuls- und rhythmusgebend auf den Raum und die Rezipienten. Die Ritual Performance wird somit auch zu einer sozialen Installation in der es um Gemeinschaftlichkeit, Begegnung und Austausch geht.

Annabelle sieht diese Art der Performance als globales Kommunikationsmittel, als Sprache, die alle Menschen sprechen.

In ihren Performances geht es der Künstlerin um eine ganzheitliche Erfahrung auf allen Ebenen: Körper, Geist und Seele werden durch die Verbindung von Denken und Fühlen durch ein intensives persönliches Erleben verbunden. Denn Leben heissst Erleben.

Schnittstellen werden nicht als Grenze oder Begrenzung verstanden, sondern als Potenzial für Wachstum, Entwicklung, Kommunikation und Inspiration. Annabelle untersucht die kollektiven Bilder des Menschen auf der Suche nach einer universellen Ursprache, einer Sprache, die keine Trennungen kennt und Grenzen zu überwinden vermag zwischen innen und aussen, zwischen den Geschlechtern, Altern, Ethnien, Religionen und Kulturen.

kontakt

newsletter

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon